Zur Gründung einer Galerie oder eines Auktionshauses bedarf es nicht nur tiefer Kenntnisse des Kunstmarktes. Es gilt auch zahlreiche rechtliche Facetten zu beachten und gesetzliche und vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen.

 Wir zeigen Ihnen auf, welche Rechtsform für Sie die passende ist und begleiten die Gründung von der notariellen Beurkundung Ihres Gesellschaftsvertrages bis hin zum Kauf einer Liegenschaft. Fragen der Haftung beantworten wir Ihnen nach neuster Rechtslage und zeigen Vor- und Nachteile von Geschäften in Kommission und Stellvertretung auf. Unübersichtliche Materien wie das Steuerrecht und die Abgaben an Verwertungsgesellschaften erklären wir so, dass Sie auch als Nichtjurist wissen, was und warum Sie an wen zahlen müssen - oder warum gerade nicht.

 Einlieferungs- und Versteigerbedingungen entwerfen wir nach Ihren persönlichen Wünschen, so dass Sie auch im Falle eines Schwurs Rechtskraft behalten. Sie erfahren bei uns, welche Prüf- und Aufzeichnungspflichten die Gerichte Ihnen auferlegen. Durch unseren Rat vermeiden Sie Haftungsfallen aufgrund von Versteigererverordnung und Kulturgüterrückgabegesetz.

 Ebenso teilen wir mit Ihnen unsere Erfahrungen am Kunstmarkt betreffend einer Versicherung der Kunstwerke und der Auflösung von ganzen Sammlungen.